Finde Singles in deiner Nähe

Ich bin
Ich suche

eDarling und andere seriöse Dating Plattformen im Vergleich

Bei der unglaublichen Vielzahl an Online Dating Angeboten fällt es oftmals nicht gerade leicht, sich für die richtige Plattform zu entscheiden. Nicht jeder weiß zudem, dass die unterschiedlichen Portale zudem auch noch mit unterschiedlichen Schwerpunkten ausgestattet sind.

Während die Schwerpunkte von Portalen wie eDarling, Parship, ElitePartner oder Finya auf dem Aufbau langfristiger Beziehungen basieren, schließen Dating Portale das zwar nicht aus, allerdings liegt hier der Schwerpunkt eher darauf, schnell neue Kontakte zu finden.

Für die schnellen Kontakte bieten sich Apps wie Tinder, Badoo, Lovoo oder Jaumo besonders an. Doch wenn es um seriöse Dating Plattformen geht, dann bietet sich sicher ein Besuch auf https://www.betrugstest.com/edarling/ an. Hier erfährt man alles Wissenswerte über eDarling. Wir nehem hier zudem noch weitere Anbieter genauer unter die Lupe.

Die verschiedenen Partnervermittlungen

eDarling gehört zu den angesagten Partnerschaftsportalen. Hier versammeln sich immerhin 13 Millionen Mitglieder. Aber auch Parship und das Datingcafe gehören zu den viel frequentierten Partnervermittlungen.

Das Besondere bei den Partnervermittlungen ist, dass hier den Mitgliedern konkrete Partnervorschläge unterbreitet werden, die zum einen auf den persönlichen Angaben basieren und zum sich zum anderen an den gemachten Suchkriterien orientieren. Entsprechende Übereinstimmungen werden dann als Vorschläge unterbreitet.

Partnervermittlungen wie eDarling nehmen einem somit die eigentliche Partnersuche ab. Voraussetzung hierfür ist es aber, dass man zuvor einen umfangreichen Fragebogen ausfüllen muss. Relevant sind hier Informationen über die eigene Person sowie über die persönlichen Ansichten. Und ganz wichtig, natürlich werden hier auch die persönlichen Wünsche berücksichtigt.

Passende Vorschläge werden dann per Mail an den Suchenden übersandt. Wie man dann auf einen solchen Vorschlag reagiert, ist natürlich jedem selber überlassen.

Wie gern Partnervermittlungen von Singles genutzt werden, zeigen Studien, die ermitteln konnten, dass immerhin 12 % der Partnersuchenden schon ein solches Portal genutzt haben. Dagegen wurden Dating-Apps wie Lovoo, Tinder und Jaumo ledig von 2% genutzt.

Auch wenn die Studie von Bitcom bereits etwas in die Jahre gekommen ist, da sie bereits 2014 standfand, so mag sich an den Zahlen inzwischen einiges geändert haben, dennoch sind Single- und Partnerbörsen nach wie vor die unumstrittene Nummer 1 in Sachen Online-Partnersuche.

Die etablierten Datingportale wie eDarling, PARSHIP oder LoveScout24 und ElitePartner machen Werbung mit einer kostenlosen Anmeldung und der Nutzung einiger Funktionen, die ebenfalls gratis zur Verfügung stehen. Hier muss man aber wissen, dass, wenn man mit anderen Singles in Verbindung treten möchten, dies auch kostenpflichtig ist.

So unterscheiden sich kostenlose Singlebörsen

Hier sind die Singlebörsen gemeint, wo auch die Kontaktaufnahme mit anderen Mitgliedern kostenlos ist. Diese Börsen gibt es durchaus, allerdings muss man hier hinsichtlich der Nutzerfreundlichkeit aber einige Abstriche machen.

Dennoch ermöglichen sie Nachrichten, Chats, die Bewertung von Bildern und das Liken und Markieren von Profilen. Finya zum Beispiel bietet darüber hinaus noch Matching Spiele an. Dies erinnert ein wenig an das Dating-Roulette anderer großer Anbieter. Anders als das zum Beispiel bei eDarling der Fall ist, können sich komplett kostenlose Singlebörsen wie Finya und andere die kostenintensiveren Features wie eine App nicht leisten. Dennoch sind die Seiten gut designt und lassen sich durchaus auch gut auf den mobilen Endgeräten anzeigen.

Es gibt zwischen den komplett kostenlosen Singlebörsen deutliche Unterschiede zu denen, die nur bedingt gebührenfrei zugänglich sind. Klar ist, dass die Anbieter durch die kostenpflichtigen Premium Accounts einen anderen Handlungsspielraum haben und damit auch das Service-Angebot entsprechend gehobener ist.

Seriöse Dating Plattformen unterstützen die Partnersuche optimal

Wenn man auf einer Single Börse unterwegs ist, dann kommt sehr schnell die Frage, wie man eigentlich das passende Profil herausfindet. Natürlich können die unterschiedlichen Filterfunktionen dabei hilfreich sein, aber letztlich handelt es sich hier auch nur um eine marginale Eingrenzung.

Anders verhält es sich jedoch bei den seriösen Dating Plattformen, zu denen neben eDarling auch Parship, Lovescout24 und einige andere gehören. Hier wird das Problem auf Grund wissenschaftlich fundierten Persönlichkeitstest gelöst. Manch einer wird sich sicher überrascht zeigen, wie gut die vorgeschlagenen Partnervorschläge tatsächlich passen.

Sie erlauben zudem eine genaue Selektion der angemeldeten Nutzer. Auch die eingerichteten Algorithmen helfen hier deutlich weiter, denn sie sind in der Lage, die eigenen Angaben mit denen der anderen Nutzer sehr präzise abzugleichen.

Außerdem geben die Singleseiten darüber hinaus regelmäßig Auskunft über Neuanmeldungen, die möglicherweise zum eigenen Profil passen könnten. Hier reicht in der Regel ein Klick, um den gewünschten Kontakt aufzunehmen.

Ein genauerer Blick auf einige seriöse Dating Portale

eDarling

Diese Partnervermittlung kann eine hohe Präsenz aufweisen. Hier geht es um die Suche nach festen Beziehungen. Dank wissenschaftlicher Persönlichkeitstests wird die Suche gezielt auf passende Partner abgestimmt. eDarling ist die händische Überprüfung eines jeden einzelnen Singleprofils sehr wichtig. Zudem bietet eDarling Gutscheine an, die den Preis nach unten korrigieren können.

Parship

Diese Plattform überzeugt mit einem maßgeschneiderten Service. Außerdem ist hier auch ein anonymes und sicheres Umfeld für die erfolgreiche Partnersuche gesichert. Auch hier kommt ein wissenschaftlich basiertes Verfahren zum Einsatz, um die Persönlichkeit eines jeden Einzelnen zu analysieren.

ElitePartner

Hier geht es um die Vermittlung von niveauvollen Singles mit hohen Ansprüchen, daher hat hier ein sehr hoher Anteil der Partnersuchenden studiert. Es kommen wissenschaftliche Persönlichkeitstests zum Einsatz, aus denen dann Partnervorschläge mit einer hohen Qualität resultieren. Die Profile werden auch hier handgeprüft.

Qualitätskontrollen machen den Unterschied

Da die Zahl der Neuanmeldungen auf Dating Portalen stetig zunimmt, ist es inzwischen für die Partnerportale unerlässlich geworden, entsprechende Qualitätskontrollen einzuführen. Hier geht es darum, die neu angelegten Profile der Singles händisch zu überprüfen. Dazu werden inzwischen immer mehr Mitarbeiter benötigt.

Die steigenden Personalkosten, die nicht mehr durch die Werbeeinnahmen gedeckt werden können, führten unter anderem dazu, dass die Anbieter neue Wege finden mussten, um die Plattformen am Leben zu erhalten.

Darin liegt zum Beispiel der Grund, warum es die Variante der kostenlosen Mitgliedschaft gibt, deren Funktionen allerdings begrenzt sind. Hier werden dann entsprechend für weitere Funktionen Gebühren fällig. Bei einigen Anbietern profitiert auf Grund des Frauenüberschusses die Damenwelt von dieser Situation, da ihnen in der Regel günstigere Konditionen angeboten werden.

Entweder handelt es sich hier dann um eine Rabattierung, oder manchmal bedeutet das sogar gänzliche Kostenfreiheit. Diese Kostenfreiheit betrifft aber in erster Linie Casual Dating Seiten, zu denen beispielsweise JOYclub, Lovepoint, First Affair, C-Date oder auch Secret zählen.

Finde Singles in deiner Nähe

Ich bin
Ich suche